versaute geschichtenDer Strandurlaub

Wir gingen am Stand entlang, es war ein wunderschöner Urlaub, einmal etwas ganz anderes. Meine Frau streifte sich die Bluse ganz ab und kletterte auf die Bespannung, und räkelte sich jetzt völlig nackt auf dem Boot. Es war ein herrlich geiler Anblick sie so im Mondlicht zu sehen und ich fotografierte weiter, bis dann der Akku schlapp machte. Während ich mich mit der Kamera beschäftigte.
Aufeinmahl standen Dort die beiden Zuschauer von der Mauer, und starrten auf meine nackte Frau, die jetzt vom Katamaran runter rutschte und in die Bluse schlüpfte.
Bei unseren Besuchern handelte es sich um zwei junge Burschen. Als ich ihnen verdeutlichte das der Akku leer sei, bot mir der eine sofort grinsend seine Batterien aus der Taschenlampe an, was natürlich nicht funktionierte.
Die beiden waren mittlerweile weiter nach vorn getreten und fingen an die Brüste meiner Frau zu kneten und an ihren Nippel zu ziehen. Einer der beiden beugte sich dann vor und leckte über ihre Brustwarzen und saugte dann einen der harten Nippel ganz in den Mund, während der zweite ihr einen Kuss auf den Mund drückte und mit einer Hand zwischen ihre Beine fasste und ihr die nasse Spalte massierte.
Sie ging auf die beiden Männer zu und demonstrierte einmal ihre Künste, sie Lutschte an den Schwänzen was das zeug hielt.
Ich ging hinter meiner schwanzlutschenden Frau runter und fasste ihr von hinten an die nasse Fotze, rieb ihren Kitzler und zog ihre Schamlippen lang, während sie sich weiter von den fremden in den Mund ficken ließ.
Nachdem sie eine zeitlang die beiden Prügel verwöhnt hatte, wurde die Stellung zu unbequem und sie legt sich mit dem Rücken auf den Katamaran und einer der beiden spreizte ihr Beine und senkte seine Kopf in Richtung ihrer Fotze und leckte die nasse Spalte, teilte mit der Zunge ihre Schamlippen und saugte an ihnen.
Der zweite positionierte sich so über ihrem Kopf, das sein Sack genau über ihren Gesicht baumelte, und meine Sau sofort anfing seine Eier zu lecken und in ihren Mund zu saugen, er bearbeitete ich großen Euter richtig fest und zog die Zitzen so lang wie es ging.
Der Fotzen Befummler hob jetzt ihre Beine so weit an, das der zweite sie an den Knöcheln festhalten konnte. Dadurch hob sich ihr geiler praller Arsch dem Kerl so entgegen, das er einen herrlichen Blick auf ihr zartes rosa Arschloch hatte. Sofort fing er an ihren Hintereingang mit Zunge und Finger zu bespielen und setzte kurz darauf seine dicke Eichel an ihre Rosette.
Er schob die Spitze seines dicken Schwanzes langsam in das enge Arschloch meiner Frau, die ihm den Hintern so gut es ging entgegen schob. Bis der Prügel in voller Länge in ihrem Darm steckte hatte er sich noch zurück gehalten, danach aber rammelte er wie wild in das Arschloch der geilen Sau, die jetzt den Mund frei hatte, nach Luft schnappte und ihre Geilheit laut rausschrie. Sie schien jeden der festen Stöße des jungen Mannes in ihre Arschfotze zu genießen, kam ihrem Geschrei nach voll auf ihre Kosten, während der Bursche jetzt plötzlich seinen heißen Saft in ihren Arsch pumpte und seinen Schwanz dann aus ihrem hinteren Loch zog und dann in die nasse Möse schob, während meine Frau sich selbst die Schamlippen auseinander zog.
Nun wurde sie jetzt in der Hundstellung von dem zweiten richtig durchgefickt, ihre Euter hingen jetzt wie dicke Tropfen nach unten und schwangen bei jedem Stoß wie wild mit Ich stand total erregt daneben und sah zu, wie meine geile Frau zu einer versauten Fickschlampe geworden war. Egal was noch passieren sollte, jetzt war ich dran.
Ich bot der Süßen meinen harten Schwanz zum lutschen an und während sie an meinem Prügel saugte und leckte, fingerte ich ihre frischgefickten Löcher aus denen der Saft der beiden jungen Kerle tropfte.
Als wir dann unseren Urlaub beendet hatten, und daheim saßen, regten wir uns an diesem Erlebnis an ,es war eine einmalige Geschichte, aber für uns unvergesslich.

Copyright © 2016 My-slip.com - Alle Rechte vorbehalten.

05.01.2016 | 812 Aufrufe